Thema: Hinweise
Zur besonderen Beachtung - und jede Weiterleitung/Unterstützung durch E-Mails, eigene Blogeinträge, Forenhinweise, Artikel in Zeitungen oder Websiten ist natürlich dringend erwünscht!

Das Wichtigste in aller Kürze: Gedreht werden soll: Ein Dokumentarfilm. Aus dem wahren Leben. Die Zeit drängt. Es fehlen 15.000 Euro. Wir brauchen jede Hilfe.

Die Mühlen der Filmförderung mahlen langsam. Und gerade die guten Geschichten aus dem wahren Leben sind es, für die die Fördermaschinerie hoffnungslos zu langsam mahlt. Zum Beispiel im Falle der Geschichte des Kochs Milosch in Serbien, der 1991 wegen des Bürgerkriegs Kroatien verließ und dabei auch seine Liebe Mirna zurück lassen musste, ohne dass sie ihm seither je aus dem Sinn gegangen wäre. Und der nun die Möglichkeit hat, in Zagreb ein Restaurant zu eröffnen - und somit auch, nach Mirna Ausschau zu halten.

Mein Freund und Arbeitskollege Wolfang Reinke, dessen Film Nicht Böse Sein! zuletzt mit viel Kritikererfolg im Kino lief, plant, den Verlauf dieser Geschichte dokumentarisch festhalten.

Nur: Das Budget muss in zwei Wochen stehen. Benötigt werden 15.000 Euro. Viel zu wenig Zeit für einen Förderantrag.

Aber: Viel Zeit für eine vielleicht viel zu verrückte Idee. Gemeinsam suchen wir nach Filmpaten, die mit 50€ (und gerne mehr) einspringen und diesen Film fördern wollen, die diese Geschichte fördern wollen.


Zu diesem Zweck haben wir ein Weblog eingerichtet, wo sich weitere Informationen finden:

Mirna-Film

Wenn das Internet am laufenden Band Meme hervorbringen kann, dann kann es mit vereinten Kräften doch wohl auch die Geschichte von Milosch und Mirna ins Kino bringen. Vielleicht sind Wolle und ich auch einfach nur zu verrückt und naiv - und an Dir und Dir, und auch an Dir, ist's nun gelegen, das Gegenteil zu beweisen!

Und nochmal: Wenn Du das für eine gute Idee hältst, wenn Du glaubst, dass das ein lohnenswerter Film sein könnte, wenn Du glaubst, dass man Filme auch ungewöhnlich realisieren kann, und wenn Du in irgendeiner Weise einen Schneeball weiterwerfen kannst - sei es im Blog, als Mail an die richtigen Leute, als Sponsor mit einem Faible für ungewöhnliche Ideen, sei es im Webforum oder als Autor für eine Zeitung - , dann meine Bitte: Support us! Danke! :-)


° ° °




kommentare dazu:



textundblog, Dienstag, 16. September 2008, 02:12
Klasse Aktion. Hab sofort eine Patenschaft übernommen. Drücke die Daumen, dass es klappt und dass möglichst viele mitmachen.

Wäre in der Tat ein tolles Beispiel für eine sinnvolle Webaktion!

rrho, Dienstag, 16. September 2008, 10:40
Netzabhängige freuen sich bestimmt über einen Paypal-Button. ;-) Oder gar ein Formular, das man ins eigene Blog einbinden kann.


tschill, Dienstag, 16. September 2008, 10:44
An Paypal bleibt zuviel vom Betrag hängen.

Die Filmbeschreibung auf der Webseite liest sich so, als ob schon Teile des Filmes im Kasten sind. Täuscht das? Wenn nein, wäre es gut, dies expliziter zu erwähnen.

Außerdem wäre es gut, IBAN und SWIFT/BIC Nummern für Überweisungen aus europäischen Ländern anzugeben. Wenn die Nummern auftauchen, bin ich dabei.


thgroh, Dienstag, 16. September 2008, 11:26
@rrho

Paypal-Konto gibt's zwar, aber irgndwie gibt's da wohl - ich weiß nicht welche - Probleme. Ich muss dazu sagen: Zwischen der Idee vergingen bis zum Aufruf hier knapp zwei Stunden, also keine Zeit, in der sich sowas vernünftig koordinieren ließe, ärgerlicherweise.

@tschill

Im Kasten ist da bislang, soweit ich Wolle verstanden habe, noch nichts (oder kaum etwas), weil der Film eben von Miloschs Reise nach Zagreb, der Restauranteröffnung dort und der Suche nach Mirna abhängt. Genau deshalb ist der Zeitplan ja auch so knapp, bzw. der Film ergebnisoffen - jeweils Gift für Förderanträge.


tschill, Dienstag, 16. September 2008, 15:40
Frag doch mal bei Spreeblick nach, ob die darauf verweisen wollen. Die haben einen relativ großen Leserkreis.


thgroh, Dienstag, 16. September 2008, 16:03
Hmm, dann käme ich mir bald wie ein Bittsteller vor, wenn ich bei Leuten anklopfe, mit denen ich bislang keinen Kontakt hatte. Mal überlegen...

Aber es spricht ja z.B. nix gegen Privatinitiative dritter, unbeteiligter Parteien. ;-)


tschill, Dienstag, 16. September 2008, 17:35
Na dufte. Dann komme ich mir eben wie ein Bittsteller vor, der bei Leuten anklopft, mit denen ich bislang keinen Kontakt hatte.

stefan hoeltgen, Donnerstag, 18. September 2008, 20:01
filmforen
Wir haben für solche Anliegen bei filmforen jetzt ein Unterforum:

http://www.filmforen.de/index.php?showforum=278

Schreib doch mal ne Ankündigung o. ä. dort.



To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.


...bereits 3991 x gelesen