Der längste Kettenbrief der Blog-Geschichte hat nun auch mich erreicht. Meine liebe Freundin Sophie hat mich auf ihrem neuen Blog Filmlöwin für den "Liebste_r Blogger_innen"-Award nominiert und mir einige Fragen gestellt. Lieben Dank dafür, Sophie, und alles Gute für die Filmlöwin!

Angenommen Dein Leben würde verfilmt werden. Wie würde der Film heißen und wer sollte die Hauptrolle spielen?
Spontan fällt mir eine Zeile von Rolf Dieter Brinkmann ein: "Muss ich Gangster werden?", was sehr schön die Situation des Freiberufler-Medienprekariats auf den Punkt bringt. Als Hauptdarsteller würde ich mir den leider schon verstorbenen Marquard Bohm wünschen, der mir zwar nicht sonderlich ähnlich sieht, aber für mich der einzig wahre Filmstar ist, den das BRD-Kino der 60er und 70er Jahre hervorgebracht hat. Niemand spielte den lakonischen Leistungsverweigerer wie er.



Das Internet – Segen oder Fluch? Und warum?
Ein Segen. Ohne das Internet und die damit einhergehende Absenkung von Schwellen, wäre ich heute nicht der (und dort), der (und wo) ich bin.


Worüber würdest Du gerne einmal ein Buch schreiben?
Schwierig. Ich lese Bücher lieber statt sie zu schreiben - beim Schreiben finde ich kurze Formen reizvoller. Aber ich fand die Existenz eines Groschenheft(horror)roman-Autors, der monatlich seine Arbeit abliefert, schon immer reizvoll. In Zeiten von Kindle- und Self Publishing vielleicht tatsächlich mal einen Versuch wert und womöglich eine Karrieremöglichkeit. Ansonsten würde ich tatsächlich gerne mal ein (illustriertes) Kinderbuch verfassen. Oder eine Auseinandersetzung mit der Figur des melancholischen Actionhelden, wie er im US-Kino der 80er prominent wird.




Was war der erste (fiktionale) Text, den Du jemals ohne Aufforderung von Lehrern oder Eltern, also aus purer Lust an der Freude geschrieben hast?
Seit ich lesen und schreiben kann, habe ich gerne geschrieben. Als kleiner Junge malte ich eigene Märchengeschichten, später habe ich Kinder- und Jugendbücher, die ich gerne hatte, z.B für meine Oma am Computer meines Vaters abgeschrieben und ausgedruckt. Aber im eigentlichen Sinn zählt das ja nicht. Mit 9 oder 10 verbrachte ich dann einen leider sehr langweiligen Sommer komplett bei meiner Oma. Damals schaute ich gerne "Hallo Spencer" im Fernsehen und weil mir sterbenslangweilig war, begann ich irgendwann damit, mir eigene Geschichten dazu auszudenken und wie in Drehbüchern aufzuschreiben. Und in der großen Stephen-King-Phase, ohne die keine Pubertät zu Ende gehen darf, versuchte ich mich natürlich an eigenen King-inspirierten Geschichten.


Welches Lied oder Musikstück kannst Du Dir immer und immer wieder anhören und es bleibt trotzdem so berauschend wie beim ersten Mal?



Runner Ups u.a. Angel of Death ° It it's all the Same to You, Babe ° Running up that Hill ° Straight on View ° To Crawl under One's Skin ° Nothing But a Heartache ° Abaraxas Annihilation


Wenn Du in die Vergangenheit reisen könntest, welche Zeit würdest Du wählen und warum?
Das antike Griechenland wäre wahrscheinlich zu desillusionierend, deswegen würde ich gerne ins 19. Jahrhundert reisen: Die damalige Wissens- und Technikexplosion muss atemberaubend gewesen sein, plötzlich war "Zukunft" etwas, was gestalt- und wandelbar war. Die Städte wuchsen in rasantem Tempo, die Gesellschaft transformierte sich ungeheuer. Elektrizität wurde der neue, weltenermöglichende Gott. Bilder begannen zu fluktuieren, sich zu bewegen. Hier wurde die Basis für das gelegt, was wir heute als technologische Magie im Alltag für selbstverständlich halten. Vielleicht war das 20. Jahrhundert nur ein langer Appendix zum 19.


Du darfst den Friedensnobelpreis verleihen. Wer bekommt ihn?
Auch historisch rückwirkend kollektiv an alle Menschen, die unter den Bedingungen des Kapitalismus dazu gezwungen waren und sind, in Waffenfabriken zu arbeiten, dort aber aktiv Sabotage leisten, um Sand ins Getriebe der Mordmaschinerie zu streuen.


Welche Erfindung fehlt dieser Welt? Was brauchen wir unbedingt?
Angesichts dessen, wie die globale Peripherie derzeit aufholt und immer mehr Menschen selbstverständlich und zurecht die Vorzüge jenes Wohlstands für sich beanspruchen, der lange Zeit nur den reichen Zentren dieser Welt vorbehalten war: Eine Technik, die es uns gestattet, die unfassbaren Mengen Energie, die täglich von der Sonne auf uns niederstrahlen, tatsächlich kostengünstig und ökologisch sinnvoll zu nutzen - also eigentlich keine neue Erfindung, sondern eher dass die Solartechnik endlich eine wünschenswerte und nötige Energieausbeute erzielt. Damit der steigende Energiebedarf verlässlich gedeckt ist, alle Menschen Zugriff darauf haben und wir endlich unabhängig von fossilen und nuklearen Energiequellen sind. (Den Welthunger stillen wir mit globalem Vegetarismus.)


Wenn Du genau ein weltweites Gesetz erlassen dürftest, welches wäre das?
Ein Gesetz, dass es den Reichsten der Reichen und den größten Unternehmen weltweit verunmöglicht, sich als Steuernomaden vor ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zu drücken. Geld ist genug da. Man muss es nur besteuern.


Welche Begabung, die Du nicht besitzt, hättest Du gerne und warum? Superkräfte zählen nicht!
Völlig egoistisch: Ich hätte gerne die Begabung, das Spielen von Musikinstrumenten besser zu lernen. Leider scheiterte jedes dieser Vorhaben.


Welche Internetseite bzw. welches Blog sollte Pflichtlektüre in deutschen Schulen sein und warum?
Bildblog oder ein vergleichbares Media-Watch-Blog. Der Medienkonsum nimmt seit Jahren ständig zu, der Gebrauch wird schneller und dadurch mitunter unreflektierter. Umso wichtiger wird ausgeprägte Medienkompetenz. Nur wer weiß, wie Medien funktionieren, welche Mechanismen dahinter stecken, wie News und Skandale fabriziert werden und welche Ökonomien dadurch bedient werden, kann sich verlässlich orientieren und auf dieser Grundlage eigene Entscheidungen treffen, also mündig werden. Bildblog kann dabei behilflich seini, den Blick zu schärfen und das Urteilsvermögen zu stärken.


Meine Nominierungen
Laut den Regeln soll ich fünf Leute nominieren. Mir fällt das ein wenig schwer, ehrlich gesagt. Es mögen sich bitte alle nominiert fühlen, die sich nominiert fühlen wollen. Bitte meldet Euch in den Kommentaren und ich verlinke Euch nachträglich.


Meine 11 Fragen
01. Wann erlebst Du Ekstase im Kino? Also jenen Moment, in dem sich Dein Leben ausblendet und nur noch freudig zuckend zwischen dem Bildkader und Deinem Sensorium stattfindet?

02. Welcher Film hat Dir gezeigt, dass Pornografie mehr ist als eine Sache des offenen Hosenstalls und fünf Minuten Zeit alleine?

03. Welcher Superschurke oder Bösewicht aus der Filmgeschichte wolltest Du immer sein? Und warum?

04. Welcher Film hat Dich beim ersten Mal erbost/gelangweilt/brüskiert, nur um sich bei der zweiten Sichtung als großartig herauszustellen? Warum?

05. Weinst Du im Kino? Wenn ja, welche Szenen/Filme triggern Dich?

06. Welches Buch hat Dich der Welt glückselig entfremdet und Dich also in Position gebracht?

07. Begehren im Kino: Welcher Film, welche Szene hat Dich eine Form des Begehrens aktiv durchleben lassen, die ansonsten nicht Deinem Begehren und Deinen Sehnsüchten entspricht? Und hat das Spuren hinterlassen?

08. Cis-Menschen: Welche Filmfigur des anderen oder uneindeutigen Geschlechts wärst Du gerne? Nur wenn es Dir nicht peinlich ist: Warum?

09. Welche sind Deine drei Lieblingsfilme von Frauen? In jeweils einem Satz: Warum?

10. Warum liest (nicht: schreibst!) Du gerne Texte über Filme? Was versprichst Du Dir davon?

11. Hattest Du je eine innige emotionale Beziehung zu einem Tier?


Sowie die Regeln (frech von Sophie kopiergepastet)
Danke der Person, die dich für den Liebste_r Award nominiert hat, und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.

Beantworte die 11 Fragen, die dir der_die Blogger_in, der_die dich nominiert hat, stellt.

Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger_innen für den Liebste_r Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower_innen haben.

Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger_innen zusammen.

Schreibe diese Regeln in deinen Liebste_r Award Blogartikel.

Informiere deine nominierten Blogger_innen über den Blogartikel.


° ° °




kommentare dazu:





To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.


...bereits 2177 x gelesen