Auf ihrer Website stellt das Zentrum für Japanologie der Universität Michigan die formästhetische Betrachtung To the distant observer: form and meaning in the Japanese cinema des Filmwissenschaftlers Nöel Burch im Volltext zur Verfügung. Das Buch kann auch als qualitativ hochwertiger Scan im pdf-Format runtergeladen werden (143mb!).

Das eBook ist Teil der Kollektion Motion Pictures Reprint Series der Japanologie, in der sich zahlreiche Werke zur japanischen Filmgeschichte bereit gestellt finden. Die meisten davon stammen zwar aus Japan selbst - und sind somit bedauerlicherweise in Kanji-Schrift verfasst -, es finden sich aber auch ein paar für westliche Augen lesbare Bücher, z.B. David Bordwells Ozu-Buch sowie Donald Richies Betrachtung der japanischen Filmästhetik aus den frühen 70er Jahren.

Mit herzlichem Dank an Florian für den Hinweis!

Nachtrag: Als ressourcenfreundliche Alternative zum ja mittlerweile doch recht beladenen und schwerfälligen PDF-Reader von Adobe sei der schlanke und funktionale FoxIt Reader empfohlen.


° ° °




kommentare dazu:





To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.


...bereits 2388 x gelesen