Thema: videodrome
Nun stehen die Nominees für dieses Jahr also fest und Überraschungen gibt es eigentlich keine zu verzeichnen. Es ist ja auch eher ein egaler Zirkus, der allenfalls durch sein Spiel mit der Dekadenz etwas Farbe gewinnt.

Ganz am Rande aber gibt es alljährlich eine Kategorie, die mir schon sehr am Herzen liegt: Die des animierten Kurzfilms. Wie überhaupt Animations- und Kurzfilm schon je für sich genommen eigentlich was ganz, ganz tolles sind, was man unbedingt häufiger sehen, drüber schreiben müsste.

Dieses Jahr gibt es Neues von Scrat, diesem Hörnchen mit dem Nüsschen aus Ice Age, das in den Trailern zu den Filmen der Reihe schon immer besonders viel Freude macht. Da die Eiszeit naturgemäß ein limitiertes Szenario für Verwicklungen rund um Nüsse bietet, haben sich die Macher diesmal einen kleinen Kniff einfallen lassen: Scrat jagt der Nuss quer durch alle Zeiten hinterher - und hoppt dabei von einem Großereignis der Geschichte zum nächsten, vorwärts, rückwärts, kein Problem.

Da wird man vor einem Film wieder zum Kind, wenn man das sieht. Ist ja auch gut so. Hier kann man sich das ansehen.


° ° °




kommentare dazu:



soralis, Donnerstag, 25. Januar 2007, 16:15
Danke, you saved my day with Scrat. Bei uns liegt auch Schnee, bei Euch in Berlin auch?

mutant, Freitag, 26. Januar 2007, 00:40
wir waren uebrigens grade chanson d'amour, sehr gut! schoene menschen auch.


orcival, Mittwoch, 31. Januar 2007, 11:33
letzlich reitz es mich nun aber doch zu bemerken, dass es in der gattung kurz- und gar kurzer animationsfilm es nun aber doch sehr vieles sehr viel besseres als scrat gibt.
was per se nicht gegen scrat gerichtet ist, den ich als sehr liebenswertes exemplar der gattung kindchenschema durchaus schaetze...



To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.


...bereits 2898 x gelesen